André Kamperschroer

ausgestellt im sEPTEMBER 2022 in Borken

André Kamperschroer ist ein Vertreter der Künstlergeneration, die wieder das figürliche Malen in den Mittelpunkt stellt, das über Jahrzehnte immer mehr dem Abstrakten gewichen war. Inspiration bezieht er dabei aus historischen Ereignissen und Persönlichkeiten und von Malern wie Max Beckmann, Caravaggio, Rembrandt oder Neo Rauch.

Seine Bilder waren bereits auf zahlreichen regionalen Ausstellungen zu sehen, darunter "Hinterglasmalerei" in der Galerie Gräfling, diverse Male als Teil des Künstlerkollektivs "Lebenslinien" und bei "Kuck mal - Kunst" im Reken-Forum.

ausgewählte Werke

Ludwig II.

"Oftmals lasse ich mich von Biografien berühmter Persönlichkeiten oder historischen Ereignissen inspirieren."

Stell dir vor, ...

"In meinen Bildern tauchen häufig Figuren in fantasiereichen und symbolträchtigen Traumlandschaften auf."

... es ist Krieg, ...

"Diesen Figuren in meinen Bildern eine Bühne zu geben ist für mich immer wieder spannend."

... und keiner geht hin.

"Aus einem Bild in meinem Kopf entsteht ein Bild auf der Leinwand. Aber meistens wird doch alles ganz anders als geplant."